Diplomarbeitenbörse Whatchado-Channel Industrielandkarte
Mich beschäftigt ein sicherer Job
ein sicherer Job
Mich beschäftigt mein beruflicher Aufstieg
mein beruflicher Aufstieg
Mich beschäftigt High-Tech
High-Tech
Mich beschäftigt Niederösterreich
Niederösterreich
Mich beschäftigt die Zukunft meines Kindes
die Zukunft meines Kindes
Mich beschäftigt gesunde Ernährung
gesunde Ernährung
Mich beschäftigt technischer Fortschritt
technischer Fortschritt

Unsere aktuellen Services und Events:

Wissenswerte
Fakten 

Essen, Baustoffe, Elektronik und viel mehr; was macht die Industrie? Und wie macht sie es?

 

Börse für
Diplomarbeiten 

Finde ein Thema für deine Diplomarbeit. Und einen Betrieb, der dich dabei unterstützt.

 

Videos aus der
Welt der Industrie
 

Unsere Whatchado-Interviews liefern kurze und authentische Job-Beschreibungen. 

 

Landkarte der
Industrie 

Wer ist wo, und wer macht was? Alle Betriebe im Überblick, auf einer interaktiven Karte.  

 

Die Industrie
Niederösterreichs investiert jährlich mehr als 160 Mio. Euro in den Umweltschutz.
Die Exportquote
der niederösterreichischen Industrie beträgt 40,8 Prozent.
Ein Drittel
der gesamten niederösterreichischen Wirtschaftsleistung wird von der Industrie bestritten.
Jeder siebente
Industrie-Lehrling Österreichs wird in Niederösterreich ausgebildet.
NewsLehreHTLStudiumUnterrichtPortraitsAlltag
PortraitsNewsAlltag
V.l.: NÖ Spartenobmann Industrie und IV NÖ-Präsident Thomas Salzer, Fachgruppenobmann-Stv. der chemischen Industrie NÖ Wolfgang Haider, Stephan Eberharter und NÖ Spartenobmann-Stv. Industrie Helmut Schwarzl.       Foto: Wagner

Einblicke: „Wie Sieger denken“

Bei "industry meets sports", einer gemeinsamen Veranstaltung der Sparte Industrie der WKNÖ und der IV NÖ, war dieses Mal Stephan Eberharter zu Gast. 

LehreUnterrichtPortraitsNewsAlltag
Dr. Marietta Ulrich-Horn leitet das Unternehmen seit 2003. Fotos: Securikett Ulrich & Horn GmbH

„Interesse, etwa Neues zu lernen ist am Wichtigsten“

Dr. Marietta Ulrich-Horn, die Geschäftsführerin der Securikett Ulrich & Horn GmbH, über Etiketten gegen Produktfälschungen, Aufstiegschancen bei technischen Lehrberufen und warum es wichtig ist, eine fordernde Chefin zu sein.

LehrePortraitsNewsAlltag
(c) ORF NÖ

ORF NÖ-Serie über Industriebetriebe: alle Videos zum Nachsehen

Im Februar wurden zehn niederösterreichische Produktionsbetrieb im Anschluss an die Sendung "Niederösterreich heute" vom ORF NÖ vorgestellt. Hier gibt es nun alle Videos zum Nachsehen! 

NewsAlltag
Fotocredit: NÖ Landespressedienst/Pfeiffer

Arbeitsmarktgipfel: Wirtschaft & Arbeit im Dialog

Arbeitnehmer, Unternehmer, Sozialpartner und Politik starteten eine gemeinsame Initiative „Dialog Wirtschaft und Arbeit“, um den steigenden Arbeitslosenzahlen gegenzusteuern. Erste konkrete Maßnahmen wurden bei einem Kick-off-Event bereits präsentiert.

LehreHTLStudiumUnterrichtNewsAlltag
Fotocredit: Daniela Matejschek

Metalltechnische Industrie NÖ erobert Klassenzimmer

Eine neue Initiative der Metalltechnischen Industrie NÖ bringt die Branche den jungen Menschen näher und wirbt zugleich um Fachkräfte.

Neue Wege, um jungen Menschen die Industrie näher zu bringen und damit dringend benötigte Fachkräfte zu gewinnen, geht Niederösterreichs Metalltechnische Industrie (MTI): Unter dem Slogan „MTI – Menschen.Taten.Ideen“ wurde ein Paket mit sieben dynamisch aufbereiteten Lehrfilmen und einer modern gestalteten Broschüre geschnürt, das etwa Fragen der Wettbewerbsfähigkeit oder der Wirtschaftsleistung vermittelt und zugleich Job-Chancen in der Metalltechnischen Industrie aufzeigt.

 

LehreHTLStudiumNewsAlltag
Dieter Glawischnig, Geschäftsführer des zweitgrößten Arbeitgebers im Bezirk Bruck/Leitha. Fotos: DS Smith Packaging Austria GmbH

„In einem Konzern hat man besonders viele Aufstiegsmöglichkeiten“

Im Gespräch / Dieter Glawischnig, Geschäftsführer der DS Smith Packaging Austria GmbH in Margareten am Moos, über die Karrierechancen und die internationale Ausrichtung in seinem Betrieb.

UnterrichtPortraitsNewsAlltag
JPEG Screenshot

Mach' Karriere in der Industrie - Ideenwettbewerb „Arbeitswelt Industrie"

Ideenwettbewerb vom Dezember 2016 bis Mai 2017

Unser Ideenwettbewerb „Arbeitswelt Industrie“ ist das Nachfolgeprojekt des Wikipedia Wettbewerbs und bietet vertiefende Einblicke in Industrieunternehmen und verbindet zugleich die Berufsorientierung in spielerischer Form mit vielen unterschiedlichen Unterrichtsgegenständen wie etwa Deutsch, Informatik, Bildnerische Erziehung, Technisches/Textiles Werken, Physik oder auch Biologie & Umweltkunde. Damit unterstützt der Ideenwettbewerb direkt den Lehrplan, in dem Unterrichtszeit anderer Unterrichtsgegenstände Zielen und Inhalten aus dem Lehrplan des Unterrichtsgegenstandes Berufsorientierung gewidmet wird.

NewsAlltag
Startscreen_industrie

Aktuelles über Wirtschaft 4.0

Das Thema Digitalisierung betrifft alle Unternehmen. Die Initiative Wirtschaft 4.0 in Niederösterreich unterstützt die Unternehmen am Weg zur Digitalisierung.

NewsAlltag
WI_4_0_Haag_2

1. Regionalveranstaltung zu Wirtschaft 4.0

Bei der ersten Regionalveranstaltung zu Wirtschaft 4.0 in NÖ unter dem Titel „Datenmanagement & Lernen aus Daten“ beim erfolgreichen Industrie 4.0-Start-up LineMetrics in Haag wurden die Chancen der Digitalisierung für Unternehmen ausführlich beleuchtet.

LehreHTLUnterrichtNewsAlltag
"Wir setzen uns selbst den Anspruch, dass wir nur jene Jugendlichen aufnehmen, die wir nach der Lehrzeit im Betrieb einsetzen können", so Bernhard Dichtl.

Wo aus alten Gleisen moderne Fittings für Flughäfen werden

Bernhard Dichtl, Geschäftsführer der Georg Fischer Fittings GmbH, im Gespräch über die Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen in dem Traisener Tempergusswerk.

StudiumNewsAlltag
DSC_0754

Josef Umdasch-Forschungspreis: Einreichfrist für Abschlussarbeiten bis Ende Oktober

Noch bis 31. Oktober 2016 können Studierende Masterarbeiten für den Josef Umdasch Forschungspreis einreichen und somit an zukunftsweisenden Themenstellungen arbeiten. Innovative Köpfe, die gerne Wissenschaft und Praxis verbinden, sind gefragt.

LehrePortraitsNewsAlltag
(c) Voestalpine/Whatchado

Girlpower bei der Voestalpine in Krems

Ihr denkt bei der Voestalpine zunächst an Linz und an eine Männderdomäne? Falsch! In Niederösterreich bildet die Voestalpine derzeit rund 120 Lehrlinge aus - Adelisa Paleskic und Karina Huber sind nur zwei von ihnen. Mehr dazu in den Whatchado-Interviews!

 

1 | 2 | 3