Industrietage 2018 Diplomarbeitenbörse Industrielandkarte
NewsLehreHTLStudiumUnterrichtPortraitsAlltag
LehreNews
Erich Wenighofer, Klaus Lehmerhofer, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Christoph Jordan, Alexander Berger, Manfred Ebenführer, Landesrat Martin Eichtinger, Andreas Onea. Foto: Andreas Kraus

Ehrung von Busatis-Lehrling Alexander Berger

Am 19. Februar 2019 luden Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl alle Lehrlinge, die ihren Lehrabschluss im Jahr 2018 mit Auszeichnung abgeschlossen hatten, zu einer Feierstunde ins Festspielhaus St. Pölten ein.

News
Fotocredit: Swarovski Kristallwelten

Ybbser Holztrophäen für die Nordische WM

Wenn die Gewinner der Nordischen Ski WM im Tiroler Wintersportort Seefeld noch bis 3. März auf dem Siegerpodest ihre Medaillen bekommen, halten sie auch ein Stück aus Niederösterreich in ihren Händen. Neben dem Edelmetall erhalten die Medaillengewinner auch einen Ehrenpreis, der vom Holzverarbeitungsbetrieb Stora Enso in Ybbs (Bezirk Melk) produziert und gemeinsam mit dem Österreichischen Skiverband und den Swarovski Kristallwelten designt wurde.

 

News
Fotocredit: Franz Simoner

Experimentier-Box „Metalle“ für Niederösterreichs Schülerinnen und Schüler an den Pflichtschulen

Zum elften Mal fand im WIFI NÖ in St. Pölten der Netzwerktag der ARGE Naturwissenschaften (NaWi) statt. Im Mittelpunkt stand dabei das Thema „Wunderwerkstoff Metall“.

News
Foto: David Schreiber

Die Metalltechnische Industrie im Dialog mit der Landeshauptfrau

Die Firma Benda-Lutz in Nußdorf ob der Traisen (Bezirk St. Pölten-Land) war der Schauplatz für einen besonders prominent besetzten Betriebsstammtisch mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und den Spitzenvertretern der Fachgruppe Metalltechnische Industrie NÖ (MTI) rund um Obmann Veit Schmid-Schmidsfelden.

Ferdinand Stempfer (li.) und Klaus Hitzenberger mit Roboter NEXTAGE von KAWADA Robotics; Fotocredit: Außenwirtschaft Austria

Robotik: Ist Japan nur 8 Stunden voraus?

Bei der Herstellung von intelligenten Maschinen ist Japan Nummer eins. Über 50 Prozent der weltweiten Nachfrage werden in Nippon hergestellt. Unternehmen aus Niederösterreich informierten sich mit den TIP NÖ vor Ort über Trends der Automatisierung und Robotik.

News
Daniela Zibusch, Lehrling Kunststofftechnik, Pollmann International GmbH, erzählt von ihrer Tätigkeit. Fotocredit: Serendipity

„Industrie 4.0 leben wir tagtäglich bei Pollmann“

Pollmann ist ein international agierendes Familienunternehmen in der Automobilindustrie. Eigentümer sind die Cousins Markus und Robert Pollmann. 2018 feierte das Unternehmen sein 130-jähriges Bestehen. Pollmann ist Marktführer für Schiebedachmechaniken und Türschlossgehäuse. In 93 Prozent aller namhaften Fahrzeuge weltweit sind Pollmann-Produkte verbaut. Der Jahresumsatz lag 2017 bei 171 Millionen Euro. Neben dem Stammhaus in Karlstein hat Pollmann weitere Standorte in Tschechien, China und den USA. Weltweit beschäftigt das Unternehmen 1.700 Mitarbeiter – 600 davon in Karlstein.

News
Verkehrssicherheit, E-Mobility und automatisiertes Fahren sind die Trends“. Knorr-Bremse-Produkte werden auf Herz und Nieren geprüft. Fotocredit: Knorr Bremse

Knorr-Bremse: Sicherheitssysteme aus einer Hand

Die Knorr-Bremse GmbH mit Sitz in Mödling ist für den Vertrieb sämtlicher Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge in Österreich zuständig und schuf mit einem selbst entwickelten Bremssystem-Trainingsmodell einen Standard für die Ausbildung zum Kfz-Techniker. Diese Modelle werden auch in den zahlreichen vom Unternehmen angebotenen Trainings für Kfz-Techniker eingesetzt. Die Knorr-Bremse GmbH beschäftigt an beiden NÖ Standorten Mödling und Kematen/Ybbs rund 1.000 Personen und weitere rund 1.000 an den zugehörigen Standorten in Deutschland, Mazedonien, Polen, Rumänien, Tschechien und der Türkei.

News
Die Lehrlinge von duomet GmbH im Bild v.l.: Junadi Arsanaliev, Lukas Pöchacker, Milena Kreier, Fabian Hirtenlehner, Tobias Plankenbichler und Endrit Berisha. Fotocredit: Dominik Stixenberger

„Ausbildung der Jugend liegt mir am Herzen“

1967 gegründet als Tochter der deutschen Mann + Hummel und der österreichischen IFE, seit 1970 in Waidhofen/Ybbs, seit 1992 in Privatbesitz, 2011 Übersiedelung an den jetzigen Standort im Wirtschaftspark Ybbstal in Ybbsitz.
Eigentümer sind Harald Schnetzinger und Willibald Hilbinger. 80 MitarbeiterInnen inklusive Leiharbeiter, sieben Lehrlinge (Metalltechniker und Mechatroniker)
Produkte: Rohre und Rohrsysteme sowie Filter- und Gehäusetechnik, hauptsächlich für die Baumaschinenindustrie, aber auch Landmaschinen oder Flugzeuge.

HTLNews
Fotocredit: Josef Bollwein

„proHTL NÖ“: Jagd nach Innovations-Preisgeld geht in die 3. Runde

Förderinitiative unterstützt innovatives HTL-Projekt mit bis zu 75.000 Euro

UnterrichtNews
Platz_1_4everspace. Fotos: Josef Bollwein

PTS Herzogenburg gewinnt Roboter- und Forschungswettbewerb für Schülerinnen und Schüler im WIFI NÖ in St. Pölten

Am  19. Jänner fand im WIFI St. Pölten der niederösterreichische Regionalwettbewerb der weltweit veranstalteten FIRST® LEGO® League (FLL) für Schülerinnen und Schüler statt.       

LehreNews
Airport Night 2018 (1)

Flughafen Wien und Austrian Airlines veranstalten 2. „Airport Night VIE“

Der Flughafen Wien veranstaltet gemeinsam mit Austrian Airlines und sieben weiteren Partnerbetrieben am 24. Jänner 2019 die 2. „Airport Night VIE“ im Moxy Hotel am Flughafen. Bei der Jobmesse können Jugendliche von 15:30 bis 21 Uhr alle Möglichkeiten und Angebote für Lehrstellen und Jobs am Standort kennenlernen.

 

LehreUnterrichtNews
Foto: Josef Bollwein

Roboter- und Forschungswettbewerb für Schülerinnen und Schüler im WIFI NÖ in St. Pölten

Am 19. Jänner findet im WIFI St. Pölten der niederösterreichische Regionalwettbewerb der weltweit veranstalteten FIRST® LEGO® League (FLL) für Schülerinnen und Schüler statt.       

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9