Industrietage 2018 Diplomarbeitenbörse Industrielandkarte

Serie, Teil 5 - ZKW-Group GmbH

Diplomanden entwickelten Testsystem

Die international tätige ZKW-Group GmbH mit Hauptsitz in Wieselburg ist ein weltweit führendes Unternehmen für Scheinwerfer- und Elektroniksysteme in der Automobilindustrie.

Durch innovative Ansätze und Grundlagenforschung werden zur Verbesserung der Verkehrssicherheit laufend neue Produkte entwickelt. Neben dem hohen Innovationsgrad ist auch der sehr hoher Qualitätsstandard dieser Produkte ein Wesensmerkmal von ZKW-Erzeugnissen.

Problem: Know-how Transfer für neue Software-Entwickler

Das Unternehmen weist ein sehr starkes Wachstum auf und muss sicherstellen, dass neue Mitarbeiter in der Softwareentwicklung sich möglichst rasch in die komplexe Entwicklungsumgebung und die darin verwendeten Werkzeuge, Methoden und Standards einarbeiten können. Im Zuge ihrer Diplomarbeit haben Silvia Layr, Tanja Tischberger und Benjamin Hell, Schüler der IT-HTL Ybbs an der Donau ein erweiterbares Computer Based Training System (CBT) entwickelt.

Lösung: Computer Based Training

In enger Abstimmung mit den für die Schulungen verantwortlichen Mitarbeitern wurden die Anforderungen an ein maßgeschneidertes CBT-System erarbeitet, das die aktuellen Bedürfnisse der Software-Entwicklungsabteilung abdeckt und darüber hinaus für zukünftige Erweiterungen offen ist. Eine Vorgabe war, dass etwaige Erweiterungen/Änderungen ohne Programmierkenntnisse vorgenommen werden können müssen. Während der Umsetzung blickten die Diplomanden in die Arbeitsweise eines international renommierten Unternehmens. Darüber hinaus mussten Sie sich in aktuelle Themengebiete der industriellen elektronischen Bildverarbeitung einarbeiten. Die ZKW-Group GmbH bekam mit dieser Diplomarbeit ein zukunftssicheres System, das die Einarbeitungszeit neuer Softwareentwickler verkürzt und hilft, die hohe Qualität der Ausbildung sicherzustellen.

Verwandte Beiträge zum Thema

21. February 2018

Artikel teilen

Drucken

Links